Professionelle Teppich- und Polsterreinigung

Das wird in der gleichen Art auch mit Polstern so gemacht. Polster dürfen dabei nicht schon einmal in einer Polsterei aufgepolstert worden sein, denn in den meisten Fällen ist es so, dass mit Polsterwatte gearbeitet wird und die würde färben. Bei Teppichen gibt es in der Regel kein Problem. Bei Auslegeware kommt es darauf an, ob das Grundgewebe aus Jute ist und ob die Ware mit einem Wasserlöslichen Kleber verklebt ist. Dafür gibt es die Möglichkeit, mit einem Bürstenverfahren zu reinigen. Dabei wird mit sehr wenig Wasser gearbeitet, wobei nur der oberste Floor feucht wird. Bei Unklarheiten rufen Sie einfach an.

Professionelle Teppich- und Polsterreinigung

Bei dieser Reinigung wird in zwei verschiedenen Arten gereinigt. Zum Einen werden Teppiche, Auslegeware und Polster nach einem Sprühextraktionsverfahren gereinigt. Das bedeutet, dass recht viel Wasser im Spiel ist. Über einen dünnen Schlauch, der von einer mit entsprechender Seifenlauge befüllten Maschine wird über einen Sprühadapter mit Druck die Lauge auf den Teppich gebracht. Dazu ist am Ende des Saugrohrs ein breiter Aufsatz mit Düsen. Am vorderen Ende dieses Aufsatzes ist dann noch ein Saugschlitz, der die Lauge wieder aufsaugt. Es ist ähnlich, wie in einer Waschmaschine. Der Teppich wird gespült und durch den Schlitz das Schmutzwasser abgesaugt, wie beim Schleudergang.